Grimma-Pöppelmannbrücke ©Elke

Reisetermin

10.06.2022

1

TAG

Unsere Leistungen

  • Eintritt Göschen-Haus
  • Kaffeetrinken im Kloster
  • Bus An-/ Abreise
  • Ihre Wander-Reiseleitung: Dr. Jürgen Schmeißer

Gesamtstrecke: 8 km
Gruppenstärke: max. 15 Pers.

PREIS

52,– EUR       

Auf J.G. Seumes Spuren – Grimma und Kloster Nimbschen

Im Dezember 1801 starte Johann Gottfried Seume, Korrektor im Verlagshaus des Verlegers Göschen in Grimma, seinen Spaziergang nach Syrakus, bei dem er überwiegend zu Fuß bis nach Sizilien unterwegs war und eine der ersten Reiseberichte der Romantik schrieb. Unser Reisebus bringt uns nach Grimma, wo wir am Göschen-Haus in Hohenstädt aussteigen. Nach einem interessanten Besuch des Hauses des Verlegers wandern wir hinab zur Mulde und erreichen das Zentrum Grimmas an einer durch Baumeister Pöppelmann inspirierten Brücke. Durch die Altstadt mit dem Seume Haus, dem ehemaligen Verlagshaus Göschens und dem hübschen Rathaus wandern wir zur Hängebrücke unterhalb der Gattersburg, auf der wir die Mulde überqueren. In Mulden-Nähe geht es nun weiter zur Schiffsmühle nach Höfgen. Mit einer Seilfähre überqueren wir nochmals die Mulde und gelangen zu den Resten des Klosters Nimbschen. In den ehemaligen klösterlichen Stallungen und Speichern genießen Sie Ihren Ausflugskaffee. Der Bus bringt uns zurück nach Dresden.

Zeiten: 9.00 Uhr Dresden Schießgasse, 9.15 Uhr Dresden Bahnhof Neustadt
Ende: 19.00 Uhr

Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular

Für Reisebüros