• von-globetrotter1

  • von-globetrotter1

  • von-lianem

Reisetermin

22.03.-26.03.2023

5

TAGE

Unsere Leistungen

  • 4 Übern. / Frühstücksbuffet im Hotel Südpfalz-Terrassen
  • 3 x 4-Gang-Menü mit Auswahlmöglichkeit am Abend
  • 1 x Pfälzer Buffet am Abend
  • 1 Begrüßungssekt im Hotel
  • Freie Nutzung von Hallenbad, finnischer Sauna und Dampfbad im Haus
  • Weinverkostung – 4-er Weinprobe
  • 3 geführte Wanderungen
  • Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus
  • Reisebegleitung: Sabine Haldi

PREIS

695,– EUR        EZ: 765,– EUR

Der Mandelpfad in der Südpfalz

1.Tag: Die Südpfalz-Terrassen in Gleiszellen-Gleishorbach
Wir starten am Morgen mit dem Reisebus an der Elbe und erreichen am späten Nachmittag das Gebiet des Oberrheingrabens mit dem westlich liegenden Pfälzer Wald. Im Winzerort Gleiszellen-Gleishorbach an der südlichen Weinstraße sind die Zimmer für unseren Aufenthalt im Hotel „Südpfalz Terrassen“ vorbereitet. Reisezeit: 8.00 – 17.00 Uhr.

2.Tag: Von Bad Bergzabern zum Deutsche Weintor und ein Stück Elsass
Wir beginnen mit der kürzesten Etappe des Mandelpfads, am Schloss in Bad Bergzabern. Aus der Kurstadt heraus führt der Mandelpfad durch die Weinberge in den kleinen Winzerort Oberotterbach und weiter nach Schweigen-Rechtenbach. Das Deutsche Weintor markiert hier nicht nur das Ende des Mandelpfads, sondern gleichzeitig auch das südliche Ende der Deutschen Weinstraße und das Tor in die Nachbarregion Elsass in Frankreich. Mit dem Grenzlandbähnchen fahren wir hinüber und schnuppern in der Altstadt Weißenburg/Wissembourg französische Luft.
Wanderung: 10 km, 154 Hm Aufstieg, 87 Hm Abstieg. Ausflug: 9.00 – 17.30 Uhr.

3.Tag: Durch drei malerische Ortschaften im Herzen der Pfalz
Entlang der Deutschen Weinstraße, umringt von herrlich duftenden Mandelbäumen, schlägt das Herz jedes Wanderers höher. Durch die blühenden Bäume sind von Weitem die über den Ortschaften thronenden Burgen und Schlösser zu sehen, allen voran das Hambacher Schloss, die Villa Ludwigshöhe und die Rietburg. Unterwegs trifft man auf die von Mandelbäumen umrahmte Max-Joseph-Kapelle kurz vor Hainfeld. Highlight der Tour ist am Schluss die Theresienstraße in Rhodt unter Rietburg mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten.
Wanderung: 8 km, 160 Hm Aufstieg, 162 Hm Abstieg. Ausflug: 9.00 – 17.45 Uhr.

4.Tag: Das Tor der Pfalz, alte Kulturlandschaften und Weinberge
Vorbei geht es am Merowingischen Königshof und am Haus der Deutschen Weinstraße, dem Startpunkt der Weinstraße und zugleich das "Tor der Pfalz". Auf dem Weg durch die Weinorte warten neben zahlreichen Mandelbäumen und -alleen, etwa die Mandelallee bei Asselheim, kulturelle Kleinode wie die St. Lambert Kirche in Bockenheim mit der sogenannten „Traubenmadonna“ oder die Mühlen und Brunnen von Kleinkarlbach. Der Weg führt durch alte Kulturlandschaften wie die malerischen Weinberge der Großlagen Grafenstück, Mandelhohl und Höllenpfad sowie die Streuobstwiese auf dem Grünstadter Berg bei der Sophienruhe mit Panoramablick über Grünstadt mit vielen Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten.
Wanderung: 12 km, 145 Hm Aufstieg, 118 Hm Abstieg. Ausflug: 9.00 – 17.30 Uhr.

5.Tag: Heimreise
Reisezeit: 8.30 – 18.00 Uhr.


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular

Für Reisebüros