Copyright by Kronenhof-29_08_2016_k-f1468

Reisetermin

13.-15.09.2020

3

TAGE

Unsere Leistungen

  • 2 Übern. / Frühstücksbuffet im Hotel Kronenhof
  • 2 x 3-Gang-Menü lt. Küchenchef
  • 1 x Mittagessen im Kronenhof
  • 1 x Mittagessen im Kloster Grüssau
  • Koch-Kurs „schlesische Küche“ im Hotel
  • Schnapsverkostung im Schloss Stonsdorf
  • Stadtführung durch Hirschberg
  • Besuch der Gnadenkirche Hirschberg
  • Führung in der Klosterkirche Grüssau
  • Besuch der Friedenskirche Jauer
  • Klavierkonzert am Abend im Kronenhof
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Reisebegleitung

PREIS

320,– EUR        EZ: 350,– EUR

Hirschberger Tal - das Tal der Schlösser und Gärten - kulinarische Entdeckungsreise

1.Tag: Hirschbergs Gnadenkirche und der Kronenhof
Wir starten am Morgen in Dresden und fahren mit dem Reisebus über Görlitz nach Polen. Am Fuße des Riesengebirges im kleinen Ort Seidorf (Sosnowka) erreichen wir das Hotel Kronenhof „Dwor Korona Karkonoszy“. Mit einem Mittagessen stimmen wir uns ein wenig auf die schlesische Küche ein. Anschließend fahren wir nach Hirschberg (Jelenia Gora) und erfahren auf dem Weg dahin einiges über die Geschichte der Schlösser und Gärten im Hirschberger Tal. In Hirschberg unternimmt unsere Reiseleiterin mit uns einen Stadtspaziergang durch den Ort. Der Weg führt uns über den Hirschberger Marktplatz, den sogenannten Ring / Rynek, durch die Fußgängerzone zur Gnadenkirche. Diese Kirche ist eine wahre barocke Perle der Stadt. Auf dem Kirchhofgelände finden wir prunkvolle Gruftkapellen der Hirschberger Kaufleute. Wir haben etwas Freizeit und kommen am Abend zum Kronenhof zurück. Reisezeit: 8.30 – 16.30 Uhr

2.Tag: Kulinarische Entdeckungsreise durch die polnische Küche
Wir genießen heute das herrliche Ambiente des Kronenhofes. Wir können einen Spaziergang zum Stausee unternehmen oder auch nur im Garten die Natur genießen. Der Küchenchef des Hauses erwartet uns am Vormittag zum Kochkurs. Er stellt uns Spezialitäten der polnischen Küche vor und hat bereits alle Zutaten für Piroggen & Co bereitgestellt. Nun können wir nach Herzenslust unser Mittagessen bereiten. Am Nachmittag fahren wir nur ein kurzes Stück mit dem Bus, denn schon in unmittelbarer Nähe des Kronenhofes finden wir Schloss Stonsdorf und Schloss Arnsdorf. In Stonsdorf können wir durch die Gartenanlage schlendern und die Spezialität des Hauses verkosten.
Ein Klavierabend im Kronenhof beendet einen interessanten, kulinarischen und entspannten Tag. Ausflug: 14.00 – 17.00 Uhr.

3.Tag: Schlesische Kloster- und Kirchengeschichte
Am Vormittag verlassen wir den Kronenhof und fahren über den Landeshuter Kamm (Rudawy Janowickie) nach Grüssau (Krzeszow). Mönche bauten am Rand des Riesengebirges um 1242 ein Kloster. Die dazugehörige Klosterkirche hat eine besondere Innenausstattung und vermittelt das Gefühl, dass alles in Bewegung ist. Die angrenzende Josephskirche wartet mit stimmungsvollen Malereien M. Willmanns, des „schlesischen Rembrandts“ auf. Das Kloster-Kirchen-Ensemble von Grüssau wurde 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Im Kloster-Restaurant werden wir Mittag essen und fahren anschließend weiter nach Jauer (Jawor). Hier finden wir eine der drei schlesischen Friedenskirchen. Auch diese wurde zum UNECO Weltkulturerbe erklärt. Per Tonband erfahren wir die Geschichte dieser Kirche. Wir haben Zeit für einen Bummel durch die Parkanlage und fahren dann von Jauer nach Dresden zurück. Reisezeit: 10.00 – 18.30 Uhr.

Programmänderungen vorbehalten!


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular