Bayern Herzogenstand-Bahn©manuta.Adobestock_266195073

Bayern©Charlie-Hambsch.Adobestock_205710676

Reisetermin

11.-18.05.2020

8

TAGE

aktuelle Informationen:

AUSGEBUCHT

Unsere Leistungen

  • 7 Übern. / Frühstücksbuffet im privat geführten Hotel Bellevue in Bad Wiessee
  • 6 x Halbpension am Abend: 3-Gang-Menü
  • 1 x bayerische Schmankerl zum Abendessen
  • Kurtaxe Bad Wiessee
  • Tegernsee-Card – Schifffahrt nach Tegernsee
  • 5 Seilbahnfahrten: Herzogstandbahn, Wendelsteinbahn, Brauneckbergbahn, Schlierseebahn, neue Zugspitzbahn
  • 1 Zahnradbahnfahrt zum Wendelstein
  • Eintritt ins Markus-Wasmeier-Museum
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Reisebegleitung
  • Haustürtransfer

PREIS

1035,– EUR        EZ: 105,– EUR

Die Alpenregion am Tegernsee – eine Seilbahnfaszination mit Seeblick

Der Lieblingsberg von König Ludwig II. und Deutschlands spektakulärste Seilbahn

Diese Reise ist kombiniert mit der Reise „Urlaub am Tegernsee“

1.Tag: Anreise nach Bad Wiessee
Im Hotel Bellevue kommen wir am Nachmittag an und können einen ersten Spaziergang am See unternehmen. Im Haus werden wir uns sehr wohl fühlen und die gute Küche genießen. Reisezeit: 8.30 – 16.00 Uhr

2.Tag: Die Herzogstandbahn am Fahrenberg zwischen Kochelsee und Walchensee
Am ersten Urlaubstag fahren wir vom Tegernsee zum Walchensee. Von hier geht es mit der Kabinenbahn hinauf auf den Fahrenberg in 1.600 m Höhe. Traumhafte Aussichten bieten sich – auch Ludwig II. wusste diese zu schätzen und erkor den Fahrenberg zu seinem Lieblingsberg. Im Gasthaus Herzogstand können wir einkehren oder ein Stück auf dem Panoramaweg gehen. Am Nachmittag haben wir Zeit für einen Spaziergang am Kochelsee. Ausflug: 9.30 – 15.30 Uhr

3.Tag: Seilbahnfaszination Zugspitze
Wir fahren nach Garmisch-Partenkirchen und erleben eine Zugspitz-Rundfahrt. Diese enthält die spektakuläre Fahrt mit der neuen Zugspitzbahn. Dabei passieren wir eine 127 m hohe und damit die weltweit höchste Stahlbaustütze für Pendelbahnen, überwinden den weltweit größten Gesamthöhenunterschied von 1.945 m in einer Sektion sowie das weltweit längste freie Spannfeld mit 3.213 m. Drei Rekorde, die mit grandiosen Panoramablicken aus den bodentief verglasten Großraumkabinen um die Wette eifern. Ausflug: 8.30 – 17.30 Uhr

4.Tag: Die Brauneckbergbahn im Karwendelgebirge und Almdorf Hinterriß
Der Bus bringt uns am Morgen über Bad Tölz nach Lenggries. Auf geht es mit der Gondel der Brauneck-Bergbahn zum Gipfel auf 1.556 m. Bei gutem Wetter blickt man über den Starnberger See bis nach München. Richtung Süden türmen sich die imposanten Gipfel des Karwendels und im Westen die des Wettersteingebirges auf, über denen majestätisch die Zugspitze thront. Hier oben können wir eine Almwanderung unternehmen. Weiter geht es per Bus am Sylvenstein-Stausee vorbei nach Hinterriß, einem Almdorf im Karwendel. Am Großen Ahornboden besuchen wir die wunderschön gelegene Eng-Alm. Ausflug: 9.00 – 17.00 Uhr

5.Tag: Freizeit am Tegernsee oder Fahrt mit der Wallberg-Bahn
Am heutigen Tag lassen wir unseren Bus stehen. Wir haben Zeit zur freien Verfügung. In Bad Wiessee befinden sich Deutschlands stärkste Jod-Schwefelquellen. Umso mehr lohnt ein Spaziergang zum Kurhaus oder auch am Tegernsee entlang. Unmittelbar in Hotelnähe befindet sich die Anlegestelle der Schifffahrtslinie Bad Wiessee – Tegernsee. Ein Linienbus fährt nach Rottach-Egern. Von hier lohnt die Seilbahnfahrt auf den Wallberg. Dank seiner einmaligen Lage ist der 1.722 m hohe Wallberg einer der meistbesuchten Gipfel des Mangfallgebirges. Dem Wallberg liegt das Tegernseer Tal zu Füßen. Der grandiose Ausblick reicht nicht nur in die bayerischen Alpen, sondern vor allem auch in das Tegernseer Tal hinein, wo Berg, Luft und Wasser wie an kaum einem anderen Ort zur Postkartenidylle verschmelzen.

6.Tag: Die Wendelsteinbahnen in den Bayerischen Alpen
Wir fahren nach Brannenburg. Von hier aus geht es mit Deutschlands erster Hochgebirgsbahn, der elektrischen Zahnradbahn zum Wendelstein auf 1.724 m Höhe. Nur ein paar Schritte sind es von der Bergstation zum Wendelsteinhaus bzw. zur Aussichtskanzel „Gacher Blick“. Der Blick schweift von den Chiemgauer Alpen über den markant gezackten Wilden Kaiser bis zu den schneebedeckten Zentralalpen mit dem berühmten Großglockner und Großvenediger. Ein kurzer Weg führt zur Wendelstein-Kapelle. Hinunter geht es mit der Großkabinen-Pendelbahn in den Bayrischzeller Ortsteil Osterhofen. Hier erwartet uns der Bus zur Rückfahrt. Ausflug: 9.00 – 17.00 Uhr

7.Tag: Romantischer Spitzingsee, Schlierseebahn und Marcus-Wasmeier-Museumsdorf
Die Alpenregion um Spitzing- und Schliersee steht heute auf unserem Programm. Zunächst fahren wir zum Spitzingsee. Den romantischen See können wir in 45 Min. bequem umwandern und die Idylle ringsum genießen. Nun geht es weiter zum Schliersee und mit der Seilbahn auf eine Höhe von 1.061 m, zur Schliersbergalm. Wir haben Zeit zum Verweilen, fahren hinunter und besuchen das Museumsdorf. Viel gibt es hier zu erleben und zu sehen. Ausflug: 9.30 – 16.30 Uhr

8.Tag: Heimreise
Reisezeit: 9.00 – 17.00 Uhr.

Programmänderungen vorbehalten!


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular