Thüringen-Bad Langensalza©Martina Berg

Thüringen-chinesischer Garten©Holger Koppatsch

Reisetermin

14.-16.06.2020

3

TAGE

Unsere Leistungen

  • 2 Übern. / Frühstücksbuffet im Alpha Hotel „Hermann von Salza“ Bad Langensalza
  • 2 x Abendessen im Hotel als Buffet
  • Stadt-Garten-Führung durch Bad Langensalza 2 x 1,5 Std.
  • Kombi-Ticket für die Bad Langensalzaer Gärten
  • Eintritt und Führung im Japanischen Garten Weissensee
  • Eintritt egapark Erfurt
  • Fahrt mit dem egapark-Express
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Reisebegleitung

PREIS

295,– EUR        EZ: 40,– EUR

Rosenstadt Bad Langensalza Chinesische & japanische Gärten Thüringens

1.Tag: Anna Amalias Schlosspark in Tiefurt und blühendes Bad Langensalza
Wir starten in Dresden und fahren Richtung Weimar. Unweit von Weimar, an der Ilm gelegen, befindet sich Schloss Tiefurt. Hierher verlegte 1781 Herzogin Anna Amalia ihren Sommersitz und ließ einen Park gestalten. Die Hofgesellschaft um Anna Amalia entfaltete ein reges gesellschaftliches Leben mit Theateraufführungen im Park. Als wichtiges Zeugnis der Weimarer Klassik und der empfindsamen Gartenkunst gehört der Schlosspark heute als Bestandteil des Ensembles „Klassisches Weimar“ zum Welterbe der UNESCO. Nach einem Aufenthalt im Park fahren wir nach Bad Langensalza und beziehen unsere Zimmer im Alpha Hotel mitten in der Stadt. Blühende Gärten, heilendes Thermalsolewasser und ein liebevoll gestaltetes Stadtbild machen Bad Langensalza zu einem wahren Kleinod am Rande des UNESCO-Weltnaturerbes Nationalpark Hainich. Mit zehn Parks und Themengärten hat sich Bad Langensalza einen Namen als eine der blühendsten Städte Europas gemacht. Wir unternehmen am Nachmittag einen geführten Stadtrundgang, welcher ganz unter dem Motto „Gartenkunst“ steht. Dabei besuchen wir u. a. das Arboretum. Reisezeit: 8.00 – 15.00 Uhr

2.Tag: Die Gartenwelt von Bad Langensalza und der Chinesischer Garten Weißensee
Am Vormittag fahren wir nach Weißensee. Der Chinesische Garten in Weißensee bereichert die Thüringer Gartenlandschaft auf eindrucksvolle Weise. Sowohl die Gestaltung nach fernöstlichen Prinzipien als auch die original chinesische Möblierung verleihen dem Garten seine Authentizität. Am Nachmittag werden wir durch die Gärten von Bad Langensalza geführt. Im Rosengarten haben die Blüten ihre Pracht noch nicht vollständig entfaltet, dafür gibt es viele schöne Blüten im Japanischen Garten und im Magnoliengarten. Der Botanische Garten hat viel Grün entwickelt. Nach der Gartenführung haben wir Zeit zum Verweilen. Geschichte und Gegenwart schaffen in der aufwendig sanierten Altstadt von Bad Langensalza mit ihren Fachwerkhäusern eine unverwechselbare Atmosphäre. Genießen wir diese. Ausflug: 9.00 – 13.30 Uhr

3.Tag: Rosen, Lilien, Pelargonien und der Japanischen Garten im ega-Park Erfurt
Wir verlassen Bad Langensalza und fahren nach Erfurt. Der Erfurter Garten- und Freizeitpark auf dem Cyriaksberg – kurz egapark – gehört mit über 36 Hektar zu den großen Garten- und Freizeitparks Deutschlands. Er vereint auf seinem Gelände zahlreiche Schau- und Themengärten, Pflanzenschauhäuser, Aussichtsturm, Sternwarte und zahlreiche gastronomische Einrichtungen. Besondere Highlights sind Europas größtes ornamental bepflanztes Blumenbeet, der Japanischen Garten und das tropische Schmetterlingshaus. Zu Beginn unseres Aufenthaltes unternehmen wir eine orientierende Fahrt mit dem egapark-Express. Anschließend haben wir 3,5 Std. Zeit für eigene Entdeckungen. Anschließend Rückreise nach Dresden. Reisezeit: 9.30 – 18.00 Uhr

Programmänderungen vorbehalten!


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular