• Schengen ©dmitry

  • Luxemburg ©CPN

  • Burg Vianden ©pigprox

Reisetermin

03.07.-10.07.2022

8

TAGE

Unsere Leistungen

  • 7 Übern. / Frühstücksbuffet im 3-Sterne-Hotel Koch-Schilt in Irrel
  • 7 x HP am Abend als 3-Gang-Wahl-Menü
  • Stadtrundfahrt und Führung Trier
  • Stadtführung durch Luxemburg
  • Eintritt und Führung Burg Vianden
  • Schifffahrt mit Princesse Marie-Astrid von Grevenmacher nach Schengen
  • Führung in der Abtei Himmerod
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Reisebegleitung: Birgit Lünemann
  • Haustürtransfer

PREIS

998,– EUR        EZ: 1.103,– EUR

Die Südeifel und Luxemburg

Diese Reise ist kombiniert mit der Reise Wanderparadies Südeifel

1.Tag: Anreise in den Naturpark Südeifel nach Irrel
Schon die Anreise in die Südeifel ist interessant. Wir fahren am Thüringer Wald, am Hochtaunus, am Westerwald und an der Hohen Eifel vorbei. Immer wieder bieten sich schöne Aussichten. Am späten Nachmittag kommen wir im Luftkurort Irrel in der Südeifel an. Reisezeit: 8.00 – 17.00 Uhr.

2.Tag: Die Luxemburgische Schweiz und das romantische Müllerthal
Eine wunderschöne Rundfahrt durch den Deutsch-Luxemburgischen Naturpark in die Luxemburgische Schweiz steht vor uns. Entlang des Flusses Sauer geht unsere Tour über Höhenzüge und durch Täler nach Müllerthal. In dieser Ortschaft stand früher eine der wichtigsten Mühlen der Region. In Larochette steht eine mächtige Burganlage. Diese können wir auf einem Rundgang erkunden (Eintritt: 3 €). In Beaufort sehen wir eine weitere Burganlage und ein schönes Renaissanceschloss. Im Ort Berdorf verweilen wir. Der große Wasserturm von Berdorf war schon von weiten sichtbar. Eine Auffahrt zur Besucherplattform ist lohnenswert. Am Nachmittag fahren wir zur Burg Bollendorf, die auf deutscher Seite oberhalb der Sauer thront. Ein Spaziergang durch die Anlage des heutigen Hotels ist lohnenswert. Ausflug: 9.00 – 17.00 Uhr.

3.Tag: Traumschleife Mosel, Trier und Schengen grenzenlos
Wir starten mit dem Reisebus nach Trier. Hier erwartet uns der örtliche Reiseleiter zu einer Stadtrundfahrt. Der Aussichtspunkt auf dem Petrisberg mit seinem phänomenalen Blick auf die Olewiger Weinberge, die Mosel mit ihren Moselkränen, die Römerbrücke und das Amphitheater – alles liegt außerhalb des Stadtkerns und kann deshalb gut per Bus erkundet werden. Einen Abstecher in die Innenstadt behalten wir uns für den Nachmittag vor. Zwischenzeitlich machen wir es uns bequem. Wir fahren mit dem Fahrgastschiff „Princesse Marie-Astrid“ von Grevenmacher in Luxemburg nach Schengen zur Traumschleife Mosel. Ausflug:8.30 – 19.00 Uhr.

4.Tag: Unser Urlaubsort Irrel
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Der Luftkurort Irrel lädt zu einem Spaziergang ein. Entlang der Prüm erreicht man die Irreler „Wasserfälle“ in ca. 2 km. Eine Fahrt mit dem Linienbus zum Besucherzentrum Teufelsschlucht bietet sich an.

5.Tag: Das Tal der Our und Burg Vianden
Unsere heutige Ausfahrt führt uns durch den Naturpark Südeifel in das Tal der Sauer und in den Naturpark Our. Im luxemburgischem Vianden legen wir einen Stopp ein. Die Burg Vianden wurde einst auf den Fundamenten eines römischen Kastells gebaut. Heute zählt die Burg zu den größten und schönsten feudalen Residenzen der romanischen und gotischen Zeit in Europa. Nach einer Führung durch die Burg können wir entlang der Uferpromenade des Ourtalstausees flanieren. Weiter geht die Fahrt über Neuerburg nach Bitburg zum Stausee. Der im landschaftlich reizvollen Tal der Prüm gelegene Stausee ist das touristische Zentrum der Südeifel. Eine besondere Attraktion ist die Fontäne in der Mitte des Sees. Mehrere Restaurants und Cafés befinden sich am Seeufer. Ausflug: 09.30 – 17.00 Uhr.

6.Tag: Historisches Echternach und Luxemburgs Hauptstadt
Wir unternehmen eine Ausfahrt ins Tal der Prüm und der Enz. Im beschaulichen Städtchen Echternach haben wir Zeit für einen Stadtbummel. Echternach hat viel zu bieten: die Sankt Willibrordus Basilika, eine Benediktinerabtei, den Klostergarten und natürlich viele Cafés. Von hier geht es weiter in die Hauptstadt Luxemburgs. Die Stadt Luxemburg bietet Romantik und Moderne zugleich. Während einer Stadtführung sehen wir Notre Dame, Palais Grand-Ducal, St. Michel, Regierungsviertel und Corniche. Anschließend haben wir Zeit für eigene Entdeckungen in der Stadt. Ausflug: 09.00 – 18.00 Uhr.

7.Tag: Die Maare der Vulkaneifel und Abtei Himmerod
Die Vulkaneifel ist ein wertvolles Natur-Erbe und Teil des von der UNESCO unterstützten Global Geopark Network. Die mit Wasser gefüllten Maare sind ihr Markenzeichen. Wir fahren durch das Tal der Kyll, an Kyllburg vorbei nach Meerfeld zum Maar. Beeindruckend ist der Blick vom Aussichtsturm Landesblick auf das Meerfelder Maar. Weiter geht es nach Manderscheid. Hier haben wir Zeit für einen Spaziergang oder zum Besuch des Maar-Museums. Anschließend unternehmen wir einen Abstecher zur Abtei Himmerod. Hier haben Zisterziensermönche seit fast 900 Jahren gemäß der Regel des Hl. Benedikt Gott in Gebet und Arbeit gedient. Wir werden durch die Klosterkirche geführt und haben Zeit für eigene Entdeckungen. Ausflug: 9.00 – 16.00 Uhr.

8.Tag: Heimreise
Reisezeit: 8.30 – 18.00 Uhr.

Programmänderungen vorbehalten!


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular

Für Reisebüros