Polen©Antic.Adobestock_261025551

Polen©Satori.Adobestock_275608235

Reisetermin

28.-30.05.2020

3

TAGE

Unsere Leistungen

  • 2 Übern. /Frühstücksbuffet im Hotel Schloss Fürstenstein
  • 2 x Abendessen im Restaurant des Hotels
  • 1 Mittagessen in Liegnitz
  • Stadtführungen Liegnitz und Waldenburg
  • Eintritt und Führung Schloss Fürstenstein
  • Eintritt Palmenhaus
  • Eintritt Botanischer Garten
  • Eintritt und Führung Friedenskirche Schweidnitz
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Reisebegleitung

PREIS

379,– EUR        EZ: 35,– EUR

Schlesiens Gartenparadiese einst und heute: Liegnitz und das Waldenburger Land

1.Tag: Die ehemalige Gartenstadt Liegnitz
In der ehemalige Gartenstadt Liegnitz (Legnica) werden wir von einem Stadtführer erwartet. Viel hat sich hier in den letzten Jahren getan. Die Altstadt ist sehenswert: der Liegnitzer Ring mit den Heringsbuden, die Kathedrale, das alte Rathaus und das Piastenschloss haben ihre alte Schönheit wiedererlangt. Ein grüner Gürtel umringt die Stadt wie eh und je. Nach der Stadtführung können wir beim Mittagessen die Stadt von oben betrachten. Weiter geht die Reise in Richtung Waldenburg (Wałbrzych) zum Schloss Fürstenstein (Książ). Wir beziehen das Hotel Fürstenstein, welches sich im Schlossareal befindet. Bis zum Abendessen im Hotelrestaurant können wir durch die Parkanlage zum Fürstensteiner Gestüt spazieren. Für Fotofreunde lohnt der Weg zum Aussichtspunkt, von dem das Schloss in ganzer Breite fotografiert werden kann. Reisezeit: 8.00 – 16.00 Uhr.

2.Tag: Schloss Fürstenstein und Waldenburgs Gartenparadies
Am Vormittag erleben wir Schloss Fürstenstein in all seinen Facetten während einer Führung. Die Innenausstattung des Schlosses wurde erst kürzlich durch eine Foto-Ausstellung erweitert. Durch diese wird die Familiengeschichte der Hochbergs noch besser erlebbar. Viele Geschichten und Geheimnisse ranken sich um dieses Schloss, welches Schlesiens größte und schönste Schlossanlage ist. Nach der Führung haben wir Zeit für einen Spaziergang durch die Parkanlage des Schlosses. Der Bus bringt uns anschließend nach Waldenburg. Unsere Reiseleiterin führt uns durch die Waldenburger Innenstadt. Zu den schönsten Gebäuden zählt das repräsentative Rathaus am Marktplatz. Unweit der Altstadt befindet sich das Palmenhaus. Dieses entstand auf Initiative des letzten Vertreters der Adelsfamilie Hochberg auf Schloss Fürstenstein. Der Fürst ließ es für seine Ehefrau Mary Theresa Olivia Cornwallis-West, genannt Daisy, erbauen. Sie war eine Liebhaberin schöner Blumen und origineller Pflanzen. Ausflug: 13.30 – 18.30 Uhr.

3.Tag: Der Botanische Garten Niemcza und die Friedenskirche Schweidnitz
Wir verlassen Schloss Fürstenstein mit seiner schönen Parkanlage und fahren in den Botanischen Garten von Niemcza. Dieser ist sicher noch ein Geheimtipp in Schlesien. Zur Zeit der Rhododendrenblüte fasziniert der Garten durch seine Blütenbracht. Wir haben Zeit für einen
Parkbummel und setzen anschließend unsere Reise nach Schweidnitz (Swidnica) fort. Die Schweidnitzer Friedenskirche ist die größte Fachwerkkirche Europas. Wir erfahren die interessante Geschichte der Schlesischen Friedenskirchen und besichtigen die tolle Innenausstattung der Schweidnitzer Kirche. Nach etwas Zeit zum Umschauen fahren wir nach Dresden zurück. Reisezeit: 9.00 – 19.00 Uhr.

Programmänderungen vorbehalten!


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular