• von-marina

  • mandelblute-pfalz_von-globetrotter1

  • hambeacher-schloss_von-willi-wilhelm

Reisetermin

22.03.-26.03.2023

5

TAGE

Unsere Leistungen

  • 4 Übern. / Frühstücksbuffet im Hotel Südpfalz-Terrassen
  • 3 x 4-Gang-Menü mit Auswahlmöglichkeit am Abend
  • 1 x Pfälzer Buffet am Abend
  • 1 Begrüßungssekt im Hotel
  • Freie Nutzung von Hallenbad, finnischer Sauna und Dampfbad im Haus
  • Weinverkostung – 4-er Weinprobe
  • Mandelpraline und Mandellikör
  • Flammkuchen im Elsass
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • örtliche Reiseleitung

PREIS

695,– EUR        EZ: 765,– EUR

Mandelblüte in der Süd-Pfalz - Deutsche Weinstraße und Elsass

1.Tag: Die Südpfalz-Terrassen zur Zeit der Mandelblüte
Wir starten am Morgen an der Elbe und erreichen am späten Nachmittag das Gebiet des Oberrheingrabens mit dem westlich liegenden Pfälzer Wald. Im Winzerort Gleiszellen-Gleishorbach an der südlichen Weinstraße sind die Zimmer für unseren Aufenthalt im Hotel „Südpfalz Terrassen“ vorbereitet. Reisezeit: 8.00 – 17.00 Uhr.

2.Tag: Das Elsass, Wissembourg und das Deutsche Weintor
Heute erleben wir das Elsass mit seiner reichen Geschichte authentisch. Unsere Ausfahrt führt uns zunächst durch den Naturpark Nordvogesen, der von der UNESCO zum Welt-Biosphärenreservat ernannt wurde. Sanfte Höhenlagen und mit Waldlichtungen durchzogene Landschaft zeichnen den Naturpark aus. Wir besuchen die beiden Bilderbuchdörfer des nördlichen Elsass Seebach und Hunspach und am Nachmittag das französische Städtchen Wissembourg. Hier haben wir Zeit durch Fachwerkhausgassen an der Lauter zu bummeln und einen Gang zur Abteikirche St. Peter und Paul zu unternehmen. Über Schweigen mit dem Deutschen Weintor fahren wir zurück zum Hotel. Ausflug: 9.00 – 17.30 Uhr.

3.Tag: Durch den Garten Eden der Pfalz zum Hambacher Schloss
Ein wahrhafter Blüten-Traum. Zahlreiche Mandelbäume läuten mit ihren weiß und rosa Blüten den Frühling in der Pfalz ein. Nach einem Bummel durch die Theresienstraße in Rhodt u.R. fahren wir durch den „Garten Eden der Pfalz“ auf einen von Weinbergen umgebenen Hügel. Oben liegt die Villa Ludwigshöhe. Die Sommerresidenz von König Ludwig ist leider geschlossen. Allein um die Gegend zu betrachten, lohnt die Auffahrt. Anschließend besuchen wir die Terrasse des Hambacher Schlosses. Bedeutend ist das Hambacher Schloss für die deutsche Geschichte auf Grund des Hambacher Festes, einer als Volksfest deklarierten demokratischen Protestveranstaltung im Jahre 1832. In einem Weingut der Region lassen wir den Tag bei einem guten Tropfen ausklingen. Ausflug: 9.00 – 17.45 Uhr.

4.Tag: Romantische Orte an der Deutschen Weinstraße und das Riesenfass Bad Dürkheim
Wir erkunden den nördlichen Teil der Weinstraße, das Leiningerland. Wer durch das Weintor in Schweigen gefahren ist, sollte auch das imposante Gebäude des nördlichen Tors in Bockenheim durchfahren. Burgendörfer, Weinhänge, Obstgärten und Winzerhöfe säumen die Straße. Im Örtchen Weisenheim am Berg drehen wir vom Jagdschlösschen aus eine Runde zu Fuß. In Freinsheim spazieren wir durch die barocke Altstadt und in Bad Dürkheim sehen wir das bekannte Riesenfass. Der Kurpark mit Gradierbau lädt zu einem Bummel ein und Cafés locken mit süßen Angeboten. Ausflug: 9.00 – 17.30 Uhr.

5.Tag: Heimreise
Reisezeit: 8.30 – 18.00 Uhr.


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular

Für Reisebüros