• oleksii-pyrogov

  • cityfoto24

  • animaflora-picsstock

Reisetermin

19.10.-21.10.2022

3

TAGE

Unsere Leistungen

  • 2 Übern. / Frühstücksbuffet im Hotel Das Hürner in Ansbach
  • 1 x Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü oder Buffet)
  • 1 x Abendessen in der Orangerie (3-Gang-Menü oder Buffet)
  • Freie Nutzung des Wellness-Bereiches im 4ten Stock des Hotels mit Blick auf die Hohenzollernresidenz
  • Stadtführung „Auf Spuren der Hohenzollern“
  • Eintritt und Führung Landesausstellung
  • Führung Hohenzollern-Veste Cadolzburg
  • Stadtführung Amberg
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Reisebegleitung: Bernd Schäfer

PREIS

390,– EUR        EZ: 430,– EUR

Markgrafenstadt Ansbach - Bayerische Landesausstellung

1.Tag: Die Markgrafenstadt Ansbach
Die Stadt Ansbach liegt an der historischen Burgenstraße und grenzt an den waldreichen Naturpark Frankenhöhe. Durch ihren Reichtum an historischen Sehenswürdigkeiten und Schätzen nimmt Ansbach unter den Städten Frankens eine besondere Stellung ein. Beeindruckende Baudenkmäler wie die Hofkanzlei, die Kirchen Sankt Johannis und Sankt Gumbertus, die Residenz mit ihren 27 Prunkräumen und die prächtige Orangerie im Hofgarten zeugen von der glanzvollen Vergangenheit der einstigen Residenzstadt. Wir unternehmen zum Einstieg einen geführten Stadtrundgang „ Auf den Spuren der Hohenzollern“. Anschließend beziehen wir unsere Zimmer im Hotel Brauhaus Hürner.
Reisezeit: 9.00 -14.00 Uhr.

2.Tag: Bayerische Landesausstellung „Typisch Franken“
Im barocken Orangerie-Gebäude aus dem 18. Jahrhundert im markgräflichen Hofgarten von Ansbach findet in diesem Jahr die Bayerische Landesausstellung „Typisch Franken“ statt. Spannende und beeindruckende Exponate beleuchten, was Franken ausmacht und prägt. Es geht um Traditionen und Eigenarten, Gegensätzliches und Verbindendes, romantische Verklärungen und um typisch fränkische Geschichten. Diese erfahren wir während einer Führung. Den restlichen Tag haben wir Zeit zur freien Verfügung.
Wandeln Sie auf markgräflichen Spuren… Zu den Hauptattraktionen der Residenz zählen der doppelgeschossige Festsaal, der mit einem Deckenfresko von Carlo Carlone geschmückt ist, das Spiegelkabinett mit einer Sammlung Meißner Porzellane und der Kachelsaal.

3.Tag: Die Hohenzollernveste Cadolzburg und mittelalterliches Amberg
Im Herzen des Landkreises Fürth liegt der traditionsreiche Markt Cadolzburg, dessen Wahrzeichen die prachtvolle, namengebende Hohenzollernveste ist. Die ältesten der erhaltenen Bauteile dieser geschichtsträchtigen Hohenzollernveste stammen aus der Zeit um 1250. Zu dieser Zeit ließen die zollerischen Burggrafen von Nürnberg die Cadolzburg zu ihrer Residenz ausbauen. Danach sollte sie noch über 200 Jahre lang ein bevorzugter Wohnsitz der fränkischen Hohenzollern bleiben. Wir lassen uns durchs Städtchen und die Burg führen. Anschließend fahren wir weiter nach Amberg. Diese historische Stadt an der Vils, die zu den besterhaltenen mittelalterlichen Stadtanlagen Deutschlands zählt, erleben wir während einer Altstadtführung „Mittelalterlicher Charme trifft Luftkunstort“.
Reisezeit: 8.30 – 20.00 Uhr.

Programmänderungen vorbehalten!


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular

Für Reisebüros