• wasserburg-anholt-bei-bocholt_von-mcm

  • burg-vischering_von-on-photography

  • burg-hulshoff_von-lars-paege

Reisetermin

04.06.-09.06.2023

6

TAGE

Unsere Leistungen

  • 5 Übern. / Frühstücksbuffet im 3-Serne-S-Hotel Clemens August in Davensberg
  • 5 x 3-Gang-Abendmenü oder Buffet im Hotel
  • Stadtführung Tecklenburg
  • Stadtrundfahrt und –führung in Münster
  • Eintritt im Museum „De Bockwindmühlen“
  • Kaffeetrinken im Museum
  • Stadtrundfahrt Enschede
  • Eintritt ins Rijksmuseum Twenthe
  • Schlossführung Nordkirchen „Westfälisches Versailles“
  • Führung im Droste-Museum Burg Hülshoff
  • Führung Wasserburg Vischering
  • Örtliche Reiseleitung
  • Fahrt im modernen Reisebus

PREIS

875,– EUR        EZ: 950,– EUR

Das Münsterland

1.Tag: Auf dem Balkon des Teutoburger Waldes
Am Nachmittag erreichen wir das nördlichste Bergstädtchen Deutschlands. Auf dem Höhenzug des Teutoburger Waldes inmitten einer herrlichen Natur liegt der Luft- und Kneippkurort Tecklenburg. Während einer Führung erleben wir die historische Altstadt mit dem „Schiefen Haus“ und den romantischen Gassen. Am Abend kommen wir in Davensberg bei Ascheberg im Münsterland an. Reisezeit: 8.00 – 18.30 Uhr

2.Tag: Das Westfälische Versailles, mittelalterliches Ahaus und Klompen
Das barocke Ensemble des Schlosses Nordkirchen besteht aus weitläufigen Gebäuden, Gärten und Parks mit Skulpturen und einer kostbaren Innenausstattung. Es gilt als das „Westfälische Versailles“. Nach einer Schlossführung haben wir Zeit für einen kurzen Spaziergang durch die Parkanlage. Zwischen Hochmooren und Wacholderheiden gelegen, befindet sich Ahaus. Verbundenheit mit der Geschichte, ausgedehnte Naturschutzgebiete, Kunst und Kultur sowie ein quirliges Leben geben der 1000-jährigen Stadt ihr unverwechselbares Gesicht. Tauchen wir ein in das Leben von Ahaus. Wer möchte, besucht das Barockwasserschloss oder fühlt sich im Schulmuseum in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. Nach einem Aufenthalt in der Stadt schauen wir dem Holzschuhmacher über die Schulter. Ausflug: 9.30 – 17.00 Uhr.

3.Tag: Die alte Bischofsstadt Münster und der Mühlenhof
Die Stadt Münster erkunden wir auf einer geführten Rundfahrt und einem kurzen Stadtrundgang. Interessant sind hier der Friedenssaal im Rathaus, die Kirche St. Lamberti und der mächtige St. Paulus Dom mit Domplatz sowie die herrlichen Barockbauten vom großen Baumeister Johann Conrad Schlaun: die sechseckige Clemenskirche, das Schloss Münster und den Erbdrostenhof. Im Mühlenhof von Münster, dem plattdeutschen Freilichtmuseum „De Bockwindmühlen“ unternehmen wir am Nachmittag einen Rundgang und trinken einen Kaffee in der Mühlenstube. Ausflug: 9.30 - 16.30 Uhr.

4.Tag: Kunst und Kultur in Enschede - das Reichsmuseum Twenthe
Ein Ausflug führt uns in die grünste Stadt der Niederlande nach Enschede. Während einer Stadtrundfahrt sehen wir die historische Stadt mit einer der schönsten Synagogen, sowie die modere Stadt mit den kulturellen und architektonischen Hotspots im Stadtviertel Roombeek. Anschließend besuchen wir das Rijksmuseum Twenthe. Mit der großen Kunstkollektion aus Geliehenem, Geschenktem und eigenen Besitztümern werden jedes Jahr bis zu 10 Ausstellungen organisiert. Lassen wir uns faszinieren von den Werken von Breitner, Breughel, Ruisdael und Redon, Jongkind, Monet und vielen anderen Künstlern, deren Werke in den 36 Sälen ausgestellt werden. Im Museumscafé und im angrenzenden Innenhof können wir bei einer Tasse Kaffee entspannen. Ausflug: 9.00 – 17.00 Uhr.

5.Tag: Annette von Droste-Hülshoff, Billerbeck und Wasserburg Vischering
Imposante Wasserschlösser, wuchtige Burgen und stilvolle Herrenhäuser inmitten stimmungsvoller Parklandschaften, Flüsse und Moore, einsame Fachwerkhöfe und liebenswerte Orte, machen das Münsterland aus. Das Wasserschloss Senden ist ein Vorbild für münsterländische Renaissance-Bauten. Wir legen nur einen kurzen Stopp ein. Eingebettet in die malerische Landschaft des Münsterlandes liegt Burg Hülshoff inmitten einer grünen Parklandschaft. Die berühmte Dichterin Annette von Droste-Hülshoff wurde 1797 auf Burg Hülshoff geboren. Das Droste-Museum gibt einen Einblick in das Leben der Dichterin. Nach einem Bummel durch die Parkanlage geht unsere Fahrt weiter. Im Wallfahrtsort Billerbeck mit seinen kleinen Gassen und Speicherhäuschen unternehmen wir einen Stadtbummel und besuchen den Dom. Bevor wir die reizvolle Wasserburg Vischering bei einer Führung hautnah erleben, kehren wir in ein Café ein. Ausflug: 9.30 – 18.00 Uhr.

6.Tag: Naturdenkmal Externsteine
Nach dem Frühstück verlassen wir Davensberg und fahren vom Münsterland in Richtung Teutoburger Wald. Am Infozentrum des Natur- und Kulturdenkmals Externsteine legen wir einen Stopp ein, bevor wir nach Dresden zurückfahren. Reisezeit: 8.30 – 19.00 Uhr.


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular

Für Reisebüros