©Rorue.Adobestock_189767812

Österreich©auergraphics.Adobestock_175859997

Reisetermin

24.-01.07.2020

8

TAGE

Unsere Leistungen

  • 7 Übern. / Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel Turracherhof
  • 7 x 4-gängiges Abendmenü teils in Buffetform mit Menüauswahl und Salatbuffet
  • Begrüßungsgetränk im Hotel
  • Ortstaxe Turrach
  • Kärnten-Card inkl. der Seilbahnfahrten: Panormabahn Turracher Höhe, Panoramabahn Kreuzeck, Seilbahnen Bad Kleinkirchheim, Seilbahn Dreiländereck, Seilbahn Gerlitzen, Ankogel-Bahn
  • Bahnfahrt mit der Kreischbergbahn
  • Maut Nockalmstraße
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Örtliche Reiseleitung
  • Reisebegleitung
  • Haustürtransfer

PREIS

965,– EUR        EZ: 130,– EUR

Seilbahnfaszination im Dreiländereck - Turracher Höhe, Biosphärenpark Nockberge, Gurktaler Alpen

Diese Reise ist kombiniert mit der Reise „Kärntner Seenparadies“

1.Tag: Anreise zur Turracher Höhe
Die Turracher Höhe (1.763 m), das idyllische Alm-See-Plateau zwischen Kärnten und der Steiermark, präsentiert sich als idyllisches Natur-Kleinod. Sanfte Almen und herausragende Gipfel bis zu 2.441 m Seehöhe, flache Wege entlang der Bergrücken, idyllische Bergseen und ein atemberaubendes Panorama. Reisezeit: 7.00 – 17.00 Uhr.

2.Tag: Die Kreischberg-Bahn in den Gurktaler Alpen
Heute geht unsere Fahrt ins Steirische Murtal mit dem Kreischberg in St. Georgen / Murau als Ziel. Der Kreischberg verfügt über die längste Gondelbahn der Steiermark mit 3,7 km Länge. Die Bahn ist auf zwei Sektionen aufgeteilt. Die Bergstation liegt auf 1.771 m Höhe. Auf sanften Almwiesen wandern wir hinauf zum Kreischberg-Gipfel (2.002 m) und zur Rosenkranzhöhe (2.118 m). Nach einer verdienten Pause geht es retour zur Bergstation und wieder hinunter nach St. Georgen/Murau. Ausflug: 9.00 – 15.00 Uhr.

3.Tag: Vom Gerlitzen zum Dreiländereck in den Julischen Alpen
Wir fahren nach Annenheim. Die Panorama-Kanzelbahn bringt uns bequem hinauf zur ersten Station auf den Gerlitzen. Im frischen Grün der Almen und freundlich umsorgt von geselligen, herzlichen Gastgebern schmecken Kärntner Schmankerln am besten. Wer nicht schlemmen möchte, wandert auf dem Panoramaweg und genießt den herrlichen Seenausblick. Per Bus fahren wir weiter und legen einen weiteren Stopp in Arnoldstein ein. Hier geht es nochmals hoch hinauf. Mit der Bergbahn (offene Gondel) landen wir hoch droben am Dreiländereck. In einem 360° Panoramablick schweift das Auge über die Bergmassive von drei Ländern: Julische Alpen mit Mangart (2.678 m) und Montasch (2.753 m) und die Karnischen Alpen. Ausflug: 8.15 – 18.00 Uhr.

4.Tag: Panoramabahn – Biosphärenpark Nockberge
Der Bus bleibt heute stehen. Wir laufen hinüber zur Panoramabahn. Es geht hinauf bis auf 2.200 m, wo wir aus dem Staunen nicht mehr herauskommen werden. Hier erleben wir die Faszination der Nockberge hautnah. Das absolute Natur-Highlight der Region ist der Biosphärenpark Nockberge als streng geschütztes Idyll. 216 Quadratkilometer groß, erstreckt sich dieses Natur-Reservat westlich der Turracher Höhe. Wir fahren mit der Panoramabahn (barrierefreie Kombi-Bahn mit 6er-Sessel & 8er-Kabinen).

5.Tag: Die Panoramabahn Kreuzeck
Wir fahren mit dem Bus nach Tratten. Die nostalgische Kreuzeckbahn bringt uns in romantischer Fahrt zum Wasserspeicher Rosswiese, der rund 1.200 m hoch gelegenen Bergstation der Bahn. Vor uns gelegen: die gigantische Kreuzeckgruppe mit einem der markantesten Aussichtsberge der Tauernregion, dem Salzkofel (2.498 m). Wir unternehmen eine Wanderung über die Mernikalm zur Mühldorferalm (1,5 Std.). Nach einer wohl verdienten Einkehr geht es retour zur Bergstation der Kreuzeckbahn. Ausflug: 9.00 – 17.30 Uhr.

6.Tag: Nockalmstraße und Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen
Entdecken wir auf der 35 km langen Alpenstraße eine der schönsten Berglandschaften in Österreich! Die sanft gerundeten Gipfel, die „Nock’n“, stehen im Gegensatz zu den schroffen Gipfeln der Zentralalpen. Die mit 52 Kehren und zahlreichen Kurven sehr abwechslungsreiche Nockalmstraße passt sich harmonisch dem Gelände an – es geht bergauf und bergab. Immer wieder eröffnen sich neue wunderschöne Aussichten. Weiter geht die Fahrt nach Bad Kleinkirchheim. Die Bad Kleinkirchheimer Bergbahnen bringen uns hinauf zur Bergstation Brunnach mitten in den Nockbergen. Das Panorama von der Sonnenterrasse ist sensationell: bei klarem Wetter grüßt sogar der Großglockner. Ausflug: 8.30 – 17.30 Uhr.

7.Tag: Nationalpark Hohe Tauern – Alpine Perlen
Wir fahren mitten in den Nationalpark Hohe Tauern nach Mallnitz. Der Ort zählt zu den auserwählten "Alpinen Perlen". Im Nationalpark Hohe Tauern ist der Ankogel einer der schneesichersten Berge Kärntens. Wir fahren mit der Bahn bis zum 2.636 m hoch gelegenen Ankogel-Gipfel, können gemütlich im Bergrestaurant einkehren und uns bei Kärntner Schmankerln so richtig verwöhnen lassen. Belohnt werden wir mit einem herrlichen Blick auf die umliegenden Gipfel. Die Busfahrt am letzten Urlaubstag hat sich damit auch gelohnt. Ausflug: 9.30 – 16.00 Uhr.

8.Tag: Heimreise durch Tschechien
Reisezeit: 8.30 – 19.00 Uhr.

Programmänderungen vorbehalten!


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular