• vulkaneifel_von-ralfenbyte_adobestock_54124297

  • schengen_von-dmitry_adobestock_274827072

  • echternach_-lft_diariesof.lu_anabela-jorge-valente

Reisetermin

07.07.-14.07.2024

8

TAGE

aktuelle Informationen:

EZ ausgebucht

Unsere Leistungen

  • 7 Übern. / Frühstücksbuffet im 3-Sterne-Hotel Koch-Schilt in Irrel
  • 7 x HP am Abend als 3-Gang-Wahl-Menü
  • Stadtrundfahrt durch Trier
  • Stadtrundfahrt in Luxemburg
  • Eintritt und Audio-Führung Burg Vianden
  • Schifffahrt in Trier „Auf den Spuren der Römer“
  • Orgelspiel in der Abtei Himmerod
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Reisebegleitung: Birgit Lünemann

PREIS

1.085,– EUR        EZ: 1.180,– EUR

Die Süd-Eifel und die Luxemburgische Schweiz

1.Tag: Anreise in den Naturpark Südeifel
Schon die Anreise in die Süd-Eifel ist interessant. Wir fahren am Thüringer Wald, am Hochtaunus, dem Westerwald und der Hohen Eifel vorbei. Immer wieder bieten sich schöne Aussichten. Am späten Nachmittag kommen wir im Luftkurort Irrel an. Reisezeit: 8.00 – 17.00 Uhr.

2.Tag: Historisches Trier – Weinberge und eine Römer-Schifffahrt
In Trier unternehmen wir eine Stadtrundfahrt. Der Aussichtspunkt auf dem Petrisberg mit seinem phänomenalen Blick auf die Olewiger Weinberge, die Mosel mit ihren Moselkränen, die Römerbrücke und das Amphitheater – alles liegt außerhalb des Stadtkerns und kann deshalb gut per Bus erkundet werden. Am Moselufer „Zurlauben“ genießen wir das gesellige Flair und unternehmen eine Schifffahrt „Auf den Spuren der Römer“. Anschließend haben wir Zeit, den Dom zu besuchen oder einen Bummel durch die Altstadt zu unternehmen. Ausflug: 09.15 – 18.00 Uhr.

3.Tag: Die Maare der Vulkaneifel, ein Geysir und die Abtei Himmerod
Die Vulkaneifel ist ein wertvolles Natur-Erbe und Teil des von der UNESCO unterstützten Global Geopark Network. Die mit Wasser gefüllten Maare sind ihr Markenzeichen. Wir fahren über das Tal der Kyll nach Wallenborn. Hier scheint ein scheinbar friedlicher Brunnen zu erwachen – er beginnt zu brodeln. Plötzlich schießt eine Fontäne 9°C kalten Wassers in den Himmel. Dann ebenso blitzartig ist der Spuk vorbei. Von Wallenborn fahren wir in den Kneippkurort Daun und zum Aussichtspunkt am Gemünder Maar. Von hier geht es weiter über Manderscheid, die zwei Burgen Stadt, zum Weinfelder Maar. Direkt gegenüber liegt das Schalkenmehrener Maar. Im Ort Manderscheid und Schalkenmehren haben wir Zeit für einen Spaziergang. Ausflug: 9.00 – 18.00 Uhr.

4.Tag: Luxemburg – historisch, modern, besonders…
Wir fahren in die Hauptstadt Luxemburgs. Die Stadt Luxemburg bietet Romantik und Moderne zugleich, modernste Bankgebäude und wunderschön verträumte Plätze aus vergangenen Zeiten. Während einer Stadtrundfahrt sehen wir Notre Dame, Palais Grand-Ducal, St. Michel, Regierungsviertel und Corniche. Anschließend haben wir Zeit für eigene Entdeckungen in der Stadt.
Der Nachmittag steht uns in unserem Urlaubsort zur freien Verfügung. Ausflug: 8.30 – 14.00 Uhr.

5.Tag: Die Luxemburgische Schweiz und das romantische Müllerthal
Am Vormittag können wir die Zeit zu einem Spaziergang nutzen. Eine Fahrt mit dem Linienbus zum Besucherzentrum Teufelsschlucht bietet sich ebenfalls an. Am Nachmittag fahren wir durch den Deutsch-Luxemburgischen Naturpark in die Luxemburgische Schweiz. Entlang des Flusses Sauer geht unsere Tour über Höhenzüge und durch Täler nach Müllerthal. In dieser Ortschaft stand früher eine der wichtigsten Mühlen der Region. Über Larochette thront eine mächtige Burganlage. In Beaufort sehen wir eine weitere Burganlage und ein schönes Renaissanceschloss. In Berdorf lohnt eine Auffahrt zur Besucherplattform des Wasserturmes. Ausflug:14.00 – 18.30 Uhr.

6.Tag: Naturpark Südeifel, das Tal der Our und Burg Vianden
Eine Ausfahrt führt uns durch den Naturpark Südeifel in das Tal der Sauer und in den Naturpark Our. Im Luxemburgischem Vianden legen wir einen Stopp ein. Die Burg Vianden wurde einst auf den Fundamenten eines römischen Kastells gebaut. Heute zählt die Burg zu den größten und schönsten feudalen Residenzen der romanischen und gotischen Zeit in Europa. Nach einer Führung durch die Burg fahren wir mit dem Reisebus entlang der Our nach Ouren. Am Zusammenfluss von Ribbach und Our steht seit 1977 das Europadenkmal. Wir unternehmen einen Spaziergang durch die Anlage und fahren in den Ort Vianden. Hier haben wir Zeit für einen Bummel durch die romantische Stadt. Ausflug: 9.00 – 18.00 Uhr.

7.Tag: Traumschliefe Mosel - Schengen grenzenlos und romantisches Saarburg
Am Nachmittag fahren wir mit dem Bus entlang der „Traumschleife Mosel“ nach Schengen. Hier besichtigen wir im wohl berühmtesten Dorf der Welt den „Ort der Sterne“. Von der Mosel fahren wir an die Saar und werden eine herrliche Aussicht auf die Schleife der Saar haben. In der schönen Altstadt von Saarburg verweilen wir. Hier gibt es das Klein-Venedig, Weinberge und romantische Altstadtgassen. Ausflug: 9.00 – 16.30 Uhr.

8.Tag: Heimreise
Reisezeit: 8.30 – 18.00 Uhr.


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular

Für Reisebüros