• schiessentumpel-lux-von-anton

  • mullerthal-von-christoph-hahnel

  • monthly-m-cpn

Reisetermin

20.06.-27.06.2021

8

TAGE

Unsere Leistungen

  • 7 Übern. / Frühstücksbuffet im traditionsreichen 3-Sterne-Hotel Koch-Schilt in Irrel
  • 7 x HP am Abend als 3-Gang-Wahl-Menü
  • Stadtrundfahrt und Führung Tier
  • Stadtführung durch Luxemburg
  • Örtlicher Wanderleiter an 5 Tagen
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Reisebegleitung
  • Haustürtransfer

PREIS

968,– EUR        EZ: 1073,– EUR

Wanderparadies Südeifel und die Luxemburgische Schweiz

1.Tag: Anreise in den Naturpark Südeifel
Schon die Anreise in die Südeifel ist interessant. Wir fahren am Thüringer Wald, am Hochtaunus, am Westerwald und an der Hohen Eifel vorbei. Immer wieder bieten sich schöne Aussichten. Am späten Nachmittag kommen wir im Luftkurort Irrel in der Südeifel an. Reisezeit: 8.00 – 17.00 Uhr.

2.Tag: Romantisches Müllerthal in der Luxemburgischen Schweiz
Eine wunderschöne Rundfahrt führt uns durch den Deutsch-Luxemburgischen Naturpark in die Luxemburgische Schweiz. Entlang des Flusses Sauer fahren wir nach Müllerthal. Hier starten wir unsere erste Wanderung durch ein Waldgebiet, an einer bizarren Felsenlandschaft vorbei, nach Berdorf. Strecke: 6,4 km, Höhenmeter: 200 bergauf. Von Berdorf wandern wir weiter durch das Aesbachtal zum großen Felsen „Perekop“ und durch das Labyrinth zur Wolfsschlucht. Vom Aussichtspunkt Troosknäppchen haben wir einen schönen Blick auf die Stadt Echternach, in der wir unsere Wanderung beenden. Strecke: 6 km, Höhenmeter: 230 bergab / 100 m bergauf.

3.Tag: Historisches Trier und Wanderung über die Moselberge bei Schengen
Wir starten mit dem Reisebus nach Trier. Hier erwartet uns der örtliche Reiseleiter zu einer Stadtrundfahrt. Einen Abstecher in die Innenstadt behalten wir uns für den Nachmittag vor. Der Bus bringt uns nach Schengen. Oberhalb von Schengen verläuft ein Rund-Wanderweg durchs Naturschutzgebiet Stromberg. Im Anstieg zum Hochplateau öffnen sich mehrere Waldfenster und geben den Blick ins Moseltal frei. Vom Stromberg bietet sich der Blick ins Moseltal mit dem Winzerdorf Contz-les-Bains und der ehemaligen Festung von Sierck-les-Bains. Strecke: 8,1 km, Höhenmeter: 330 bergauf/bergab

4.Tag: Irreler Wasserfälle und die Teufelsschlucht
Wir starten in unserem Urlaubsort zu einer Wanderung zu den Irreler Wasserfällen und von diesen zur Teufelsschlucht. Die Teufelsschlucht ist ein Nadelöhr das seinen Namen verdient hat, eine fast 30 m tiefe Felsspalte. Sie ist ein Muss für Urlauber in der Region Südeifel. Strecke: 3,8 km.

5.Tag: Nat’Our Route im luxemburgischen Vianden
Unsere heutige Ausfahrt führt uns durch den Naturpark Südeifel in das Tal der Sauer und in den Naturpark Our. Das Ourtal ist immer ein Garant für eine abwechslungsreiche Wanderung im Naturwanderpark delux. Eine grandiose, uralte Mittelgebirgslandschaft zieht sich durch das Ourtal. Ein nahezu alpines Erlebnis gewährt der felsige Grenzsteig entlang des Lätges-Berges mit grandiosen Ausblicken. Nach so viel Auf und Ab lädt der Ourtalstausee mit seiner Uferpromenade und den Ourstaden von Bivels zum erholsamen Flanieren ein. Auf einem Bergfels hoch über der Ourschleife thronen die Ruinen der Burg Falkenstein. Wenige Schritte flussabwärts residiert das mittelalterliche Städtchen Vianden mit seinem wiederaufgebauten Schloss – eine der bedeutsamsten und mächtigsten Burgen Europas.

6.Tag: Müllerthal-Trail im Sauertal und die Luxemburgische Hauptstadt
Mit dem Reisebus fahren wir nach Echternach und laufen auf einem Teilstück des Müllerthal-Trail. Zunächst geht die Tour an der Sauer entlang, dann hinauf in den Wald, vorbei an beeindruckenden Felsformationen in den Ort Steinheim. Von hier bietet sich ein schöner Blick ins Sauertal. Durch Wald und über offene Felder geht es weiter nach Rosport. Diese Ortschaft ist für ihre Mineralwasserquelle und das Tudor Schloss bekannt. Stecke: 8,7 km, Höhenmeter: 170 m bergauf / 150 m bergab.
Am Nachmittag bringt uns der Reisebus nach Luxemburg. Die Stadt Luxemburg bietet Romantik und Moderne zugleich. Während einer Stadtführung sehen wir Notre Dame, Palais Grand-Ducal, St. Michel, Regierungsviertel und Corniche. Anschließend haben wir Zeit für ein Kaffeestündchen in der Stadt.

7.Tag: Die Vulkaneifel – der Manderscheider Burgensteig
Der Reisebus bringt uns in die Vulkaneifel, eine Region, die aufgrund ihrer erdgeschichtlichen Entwicklung in der Welt einmalig ist. Das Besondere sind hier die Maare und die kegelartigen Hügel, die diese Landschaft prägen. Unsere Wanderung beginnt in Manderscheid. Auf schmalen Naturpfaden wandern wir oberhalb des Liesertals. Weiter geht es durch die schönen Wälder der Vulkaneifel zum Aussichtspunkt Belvedere mit schönem Fernblick zum Meerfelder Maar, zum Mosenberg und auf Manderscheid mit seinen zwei Burgen. Strecke: 6 km, Höhenmeter: 245 bergauf/bergab.

8.Tag: Heimreise
Reisezeit: 8.30 – 18.00 Uhr.


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular