Reisetermin

26.-29.10.2020

4

TAGE

Unsere Leistungen

  • 3 Übern. /Früh- stücksbuffet im Quirle-Häusl
  • 2 x Abendessen als 3-Gang-Menü im Hotel
  • 1 Begrüßungspunsch
  • Konzert der „Guten Laune“ mit Kathrin & Peter inkl. Kaffeetrinken und Abendessen
  • 1 Mittagessen im Alten Wirtshaus
  • 1 Mittagessen im Böhmischen Paradies
  • 1 Mittagessen in der Mönchswalder Bergbaude
  • Schnapsverkostung und Führung in Wilthen
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Reiseleitung

PREIS

445,– EUR        EZ: 496,– EUR

Kathrin und Peter im Quirle-Häusel

1.Tag: Durch Böhmische Dörfer zu den Lausitzer Quirlen
Unsere Reise nach Waltersdorf führt auf netten Umwegen durch die Sächsische und die Böhmische Schweiz. Im Alten Wirtshaus in Böhmen werden wir zum Mittagessen erwartet. Weiter geht es durch das Lausitzer Bergland am Fuße der Lausche vorbei nach Waltersdorf ins Quirle-Häusl. "Kummt oack rei!" - so klingt eine freundliche Begrüßung im heimischen Dialekt der Oberlausitz. Die „Quirle“ lieben Gemütlichkeit! Erleben Sie selbst die heimelige, kuschelige Atmosphäre der individuell eingerichteten Hotelzimmer. Reisezeit: 9.30 – 15.00 Uhr.

2.Tag: Lausitzer Gemütlichkeit und ein Gute-Laune-Konzert
Den Vormittag verbleiben wir in Waltersdorf. Vielleicht ist ein kleiner Spaziergang gefällig? Den Nachmittag verbringen wir mit Kathrin & Peter in ihrem „Häusl“. Nach dem Kaffeetrinken startet das „Gute-Laune-Frühjahrskonzert“. Erleben wir die Gemütlichkeit einer Oberlausitzer Holzblockstube mit einem in der Region einzigartigen Holzbackofen. Lassen wir uns von den beiden musikalisch und kulinarisch verwöhnen.

3.Tag: Von der Lausitz ins Böhmische Paradies
Auf geht es nach Böhmen, das „Paradies“ erwartet uns. Unsere Reiseleiterin weiß viel zu berichten und zeigt uns die schönsten Reiseziele des Böhmischen Paradieses. Wir fahren an Burg Kost und Sobotka vorbei und besuchen ein typisches böhmisches Dorf mit farbenfroher Volksarchitektur. Kaum ein Ort Nordböhmens besitzt so viele hübsche Holzhäuser. Die Stadt Gitschin (Jicin) lädt zu einem Spaziergang ein. Schloss und Münzpräge zeugen von der einst reichen Vergangenheit. Mitten in der Felsenstadt von Groß-Skal (Hruba Skala) werden wir zu einem Mittagessen erwartet. Ausflug: 10.00 – 16.30 Uhr.

4.Tag: Vom Pumphut zum echten Wilthener
Nach dem Frühstück verlassen wir das Quirle-Häusl. Natürlich möchten wir den heutigen Tag auch noch gesellig gestalten. Deshalb führt die Rückreise nicht auf direktem Weg nach Dresden. Wir fahren durch die Oberlausitz und kehren zum Mittagessen im Bergrestaurant auf dem Mönchswalder Berg ein. Gut gestärkt verkraften wir dann auch einen echten Wilthener bei einer Brennerei-Führung bei Hardenbergs. Am späten Nachmittag treffen wir wieder in Dresden ein. Reisezeit: 9.30 – 15.30 Uhr.

Programmänderungen vorbehalten!


Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular