belvedere_pfingstberg_-spsg-fvp-foto_leo-seidel

Reisetermin

13.09.2024

1

TAG

Unsere Leistungen

  • Führung Karl Foerster-Garten und Pfingstberg-Ensemble
  • Mittagessen
  • Busfahrt
  • Ihre Reiseleitung: Falk Schönfelder

PREIS

102,– EUR       

150 Jahre Karl Foerster, sein Garten und der Pfingstberg in Potsdam

Der unter Denkmalschutz stehende Karl-Foerster-Garten im Norden Potsdams ist einer der meistbesuchten Privatgärten Deutschlands. Karl Förster schuf um sein Wohnhaus einen Schau- und Versuchsgarten. Damit verwirklichte er den „Garten der sieben Jahreszeiten“. In diesem Jahr, zu seinem 150. Geburtstag, leuchten auch die Wandmalereien im Musikzimmer des Karl-Foerster-Hauses wieder. Nach einer sachkundigen Führung durch Haus und Garten fährt uns der Reisebus hinüber zum Pfingstberg. Der „Berg“ ist mit 76 Metern die höchste Erhebung Potsdams. Auf der Berg-Spitze liegt in einer von Peter Joseph Lenné angelegten Gartenanlage das vor kurzem fast vollständig restaurierte Belvedere. Von den Türmen des Belvederes hat man einen einzigartigen Blick über die gesamte Stadt. Nach einem Mittagessen im Restaurant am Pfingstberg erleben wir das Ensemble auf dem Pfingstberg bei einer Führung.

Zeiten:
6.15 Uhr Freital-Deuben/ Bahnhof - Haltestelle Reisebus
6.45 Uhr Dresden, Pirnaischer Platz/ Bushaltestelle St. Petersburger Str. - Richtung Carolabrücke
7.00 Uhr Dresden, Bahnhof Neustadt/ Schlesischer Platz

Ende: 20.00 Uhr

Buchen Sie Ihre Reise ganz einfach im Reisebüro in Ihrer Nähe oder über unser Buchungsformular

Für Reisebüros